iTV: Tim Cook vermeidet Aussagen zu spekuliertem Produkt

Apple iTV 300x224 iTV: Tim Cook vermeidet Aussagen zu spekuliertem Produkt

CEO Tim Cook wurde zu gestrigen Telefonkonferenz zum ersten Finanzquartal abermals nach einem angeblichen Fernsehgerät von Apple befragt. Allerdings wich der Apple-CEO aus, wie die Kollegen von CNET berichten. Steve Jobs‘ Nachfolger äußerte sich ausschließlich zur Set-Top-Box Apple TV, anstatt zum spekulierten iTV Stellung zu nehmen.

Das Gute erst einmal vorne weg: Apple kann sich über zwei Millionen verkaufte Einheiten des Apple TV im letzten Quartal 2012 freuen. Die Kalifornier konnten im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres mehr als 600.000 Set-Top-Boxen zusätzlich verkaufen. Marktbeobachter nehmen dies zum Anlass, um erneut über einen iTV zu spekulieren. Da Apples Tätigkeiten im TV-Bereich offenbar von Erfolg geprägt sind, könnte ein iTV schon bald vor einem Release stehen. Das Apple TV ging im Gesamtjahr 2012 insgesamt 5,3 Millionen Mal über die Ladentheke. Die Box ermöglicht deren Besitzer, Medieninhalte aus iTunes auf einem TV abspielen zu können. Diverser Experten berichteten in der Vergangenheit immer wieder, dass es für Apple überhaupt kein Problem sei, die populäre Set-Top-Box auch in einen HD-TV zu integrieren.

Seit einigen Jahren ist ein TV von Apple bereits im Gespräch. Steve Jobs soll sich zu Lebenszeiten immer wieder darum bemüht haben, einen Fernseher auf den Markt zu bringen. Wie mit allen Produkten, die die Feder des iGurus verließen, so sollte auch der iTV den Markt vollkommen neu revolutionieren. Wann und ob nun ein iTV erscheinen wird, bleibt also offen. Auch wenn Analysten wie Gene Munster zu 100 Prozent davon ausgehen, dass Apple noch in diesem Jahr ein solches Produkt vorstellen wird.

Lennart Lott

Veröffentlicht am 26. Januar 2013 von Lennart Lott in Apple News
Themen: